Norderstedt

"Grenzenlos" führt in die Katastrophe

Am Dienstag hat das Jugendstück Premiere im Kulturwerk in Norderstedt

Norderstedt. Es ist wie so oft: Imponiergehabe und Protzerei führen unweigerlich in die Katastrophe. So auch in dem Jugend-Theaterstück "Grenzenlos" von Brigitte Wilhelmy. Eine wohlhabende Familie zieht in ein Dorf und bringt den bisher so beschaulichen Alltag der Dorfjugend durcheinander. Einige wollen den Neu-Ankömmlingen imponieren. Sie

verändern sich völlig, denn Eifersucht, Internet-Mobbing und Komasaufen gab es vorher nicht im Dorf. Es kommt zu einer Katastrophe, bei der zwei Jugendliche sterben.

Die Jugendgruppe vom Theater Life führt "Grenzenlos" ab Dienstag, 5. März, im Kulturwerk, Am Kulturwerk 1, in Norderstedt auf. Die Premiere beginnt um 18 Uhr. Die Jugendgruppe hat bisher Theaterstücke wie "Die wilden Hühner und die Liebe" und "Das fliegende Klassenzimmer" gespielt. Geprobt wird einmal pro Woche. Nach einem Warm-up werden die Jugendlichen in Schauspiel trainiert, erarbeiten sich die Charaktere ihrer Rollen und lernen, wie ein Stück inszeniert werden kann. Stücke werden gemeinsam ausgesucht oder selbst entwickelt, wie beispielsweise das Theaterstück "Die magischen Bücher", das mittlerweile von einem Theaterverlag vertrieben und in ganz Deutschland gespielt wird.

Jetzt sucht die Jugendgruppe wieder Mitspieler. Theatererfahrung ist keine Voraussetzung. Wichtig ist der Spaß am Spielen und die Lust, mit anderen Jugendlichen ein Ziel anzustreben - die Aufführung der Stücke auf einer Bühne vor Publikum.

"Grenzenlos" spielt nach der Premiere am Dienstag, 5. März, 18 Uhr, am Mittwoch, 6. März, 18 Uhr, im Kulturwerk, Am Kulturwerk 1, am Sonnabend und Sonntag, 9. und 10. März, jeweils 18 Uhr, im Steertpoggsaal an der Pestalozzistraße 5. Eintrittskarten zu fünf Euro gibt es im Vorverkauf, unter Telefon 040/53 53 22 45 und an der Abendkasse.

www.theaterlife.de