Norderstedt
Norderstedt

Schulleiter nach langer Krankheit gestorben

Foto: Michael Schick

Eine menschliche Atmosphäre in der Schule lag ihm sehr am Herzen. Der engagierte Pädagoge Bernd Rabe ist in der vorigen Woche gestorben.

Norderstedt. . Jeden Schüler als Individuum mit seinen Schwächen und Stärken betrachten und optimal fördern - nach diesen Grundsätzen hat Bernd Rabe die Willy-Brandt-Gemeinschaftsschule in Norderstedt geleitet. In der vorigen Woche ist der engagierte Pädagoge nach langer Krankheit gestorben.

Bernd Rabe wurde nur 64 Jahre alt. Er übernahm die einzige Norderstedter Gesamtschule vor fast zehn Jahren und hat sie nach internen Querelen und einer holperigen Startphase in ruhiges Fahrwasser geführt. Das Kollegium, Eltern und Schüler nehmen am Dienstag, 5. März, ab 14 Uhr in der Schule am Lütjenmoor Abschied vom langjährigen Schulleiter.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.