Info

Der Wettbewerb

"Jugend forscht" sowie die Juniorsparte "Schüler experimentieren" sollen Kinder und Jugendliche dazu motivieren, sich außerhalb des regulären Schulunterrichts intensiv mit den verschiedenen Naturwissenschaften auseinanderzusetzen.

Die Idee geht zurück auf den früheren Chefredakteur des "Stern"-Magazins, Henri Nannen, der den Wettbewerb 1965 initiierte. Über Regional- und Landesentscheide (Schleswig-Holstein: 10./11. April, Kiel) kommen die besten Nachwuchsforscher Deutschlands jährlich beim Bundesentscheid (30. Mai, Leverkusen) zusammen.

Sponsoren unterstützen die Fachbereiche (Biologie, Chemie, Arbeit, Geo-/Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Technik, Physik) mit Geld- und Sachprämien und bieten Praktika an. Sonderpreise sind Stipendien und Reisen zu internationalen Wettbewerben.