Kaltenkirchener FDP zeigt Film zur Energiewende

Kaltenkirchen. Auf die Eröffnung eines Kinos haben die Kaltenkirchener bislang vergeblich gewartet, einen Film gibt es am Sonntag, 10. März, trotzdem zu sehen. Der FDP-Ortsverein lädt zu einer Vorstellung ein und zeigt den Film "Leben mit der Energiewende" des freien Journalisten Frank Farenski. Der Streifen ist in diesen Wochen bundesweit in zahlreichen regionalen Kinos zu sehen.

"Energiesonntag" nennen die Liberalen die Veranstaltung, die in der Feierei, Hamburger Straße 24, stattfinden wird und von 13 bis 18 Uhr dauert. Frank Farenski wird nach Kaltenkirchen kommen und nach der Präsentation für eine Diskussion zur Verfügung stehen.

"Dass regenerative Energieträger den Strom unbezahlbar machen, ist eine der vielen Legenden, die der Film aufklärt", sagt der FDP-Ortsvereinsvorsitzende Frank Sievert. "Denn das Gegenteil ist richtig." Frank Farenski entblättere mit seinem Film eine deutsche Energiepolitik, die die Bürger desinformiere und obendrein dem Verbraucher unter dem Deckmantel der Förderung regenerativer Energien viel zu hohe Kosten aufdrücke.

( (tz) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt