Black Gospel Stars geben Konzert

Der Chor aus den USA tritt am 21. Januar mit neun Sängern in der Garstedter Christuskirche auf

Norderstedt. Sie bringen die authentische Gospel-Musik nach Norderstedt, denn sie haben den unverwechselbaren Sound des Gospels dort kennengelernt, wo er entstand, im Süden Nordamerikas. Am Montag, 21. Januar, singt der Chor Black Gospel Stars von 20 Uhr an in der Christuskirche in Garstedt, Kirchenstraße 12.

Der Chor mit neun Sängerinnen und Sängern wurde vom US-Gospelstar Pater Solomon Bozeman gegründet, dem ehemaligen musikalischen Leiter des renommierten Harlem Gospel Choir. 31 Konzerte geben Queen Yahna, Donna Brown, Rose Watson, Del Sykes, Tracey Duncan, Veronica Smith, Mel Canady, Robert Cunningham, Durryl Taylor und Alfonso Irby auf ihrer Deutschland-Tournee; sie werden mit ihrem Gesang sicherlich erneut alle Generationen begeistern. Der Chor versteht die Gospelmusik als eine "Energie mit einer Dynamik, der sich niemand entziehen kann". Chorleiter Pater Solomon Bozeman ist bekannt für seine stimmigen Arrangements, sein musikalisches Gespür und die Harmonie, mit der er seine Solisten und seinen Chor zusammenführt. Dafür erhielt Bozeman bereits viele Auszeichnungen.

Auf dem Programm des Konzerts in der Garstedter Christuskirche stehen traditionelle und beliebte Gospelsongs, etwa "Amazing Grace", "Oh, Happy Day", "Take My Hands" bis zu "We Shall Overcome", die Bozeman vielfach neu für seinen Chor arrangierte.

Eintrittskarten zu 24,90 Euro gibt es bei Norderstedts Vorverkaufsstellen, unter Telefon 0234/947 19 40 und an der Abendkasse.

www.lb-events.de