Segeberger Feuerwehr löscht Brand in Abstellraum

Bad Segeberg . Um 1.30 Uhr schrillten in der Nacht zum Mittwoch die Alarmmelder der Segeberger Feuerwehr. Ein Bewohner der Königsberger Straße hatte sich über den Notruf bei der Rettungsleitstelle gemeldet und von einem Feuer in einem Abstellraum berichtet. Wenige Minuten später trafen die Feuerwehr und die Polizei vor dem Reihenhaus ein. "Nachbarn hatten bereits mit Feuerlöschern einen Erstangriff gestartet und die Ausbreitung der Flammen somit verhindert", sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Einsatzkräfte löschten letzte Brandnester ab. Die Besatzung eines Rettungswagen fuhr den Eigentümer in ein Krankenhaus, er hatte sich Rauchgasvergiftung zugezogen. Die Ursache ist noch unklar.