Norderstedt

Broschüre für Berufe im Gesundheitswesen

2008 wurde im Kreis Segeberg das Projekt MedComm ins Leben gerufen.

Kreis Segeberg. Ziel dieser Organisation ist die regionale Vernetzung von Gesundheitsexperten und die Weiterentwicklung des Gesundheitsstandortes Südholstein. Das klingt abstrakt, aber es geht auch konkret: MedComm hat eine Broschüre für alle herausgegeben, die eine Ausbildung in einem Gesundheitsberuf machen wollen.

40 Berufe in acht Themenfeldern hat Projektmanagerin und Diplom-Gesundheitswirtin Katharina Silies zusammengefasst und kurz vorgestellt. Es sind Adressen von zuständigen Institutionen, Schulen, Universitäten und weitere Informationen über die Berufsfelder vorhanden. Da geht es um medizinische Assistenzberufe, um Therapieberufe, Medizintechnik, Geburtshilfe und Pflege, Heilberufe, Biotechnologie, Prävention, Wellness und Lifestyle, Management und Verwaltung. So erfahren Schüler, wie sie Rettungsassistenten werden können, sie lernen, was ein operationstechnischer Angestellter oder ein Orthopt ist. Wichtig ist dabei auch der Hinweis, welche Schulbildung vorausgesetzt wird. So gibt es etliche Berufe für Hauptschüler.

Die Broschüre kann direkt bei MedComm in Bad Segeberg bestellt werden -und zwar entweder über die Homepage www.medcomm-sh.de oder per Telefon unter 04551/895 19 04.