Norderstedt
Vorbereitungen haben begonnen

Wir machen Sie fit für den Stadtlauf!

Bereits zum vierten Mal sucht die Norderstedter Zeitung zehn Laufanfänger und Hobbyjogger.

Norderstedt. Momentan müssen sich Hobbyjogger und Profiläufer noch in Geduld üben. Schnee und Eis sorgen seit Dezember für erhöhte Gefahr beim Freilufttraining. Wer Angst hat, auszurutschen, geht lieber aufs Laufband im Fitness-Studio oder verschiebt seine Trainingseinheiten noch ein wenig. Es geht aber auch anders: "Wir laufen momentan an der U-Bahn, da ist die Strecke frei", sagt Volker Schönfeld, Lauftrainer beim SV Friedrichsgabe.

Gemeinsam mit der Norderstedter Zeitung will der 52-Jährige auch in diesem Jahr wieder zehn Leserinnen und Leser auf das mit rund 2000 Teilnehmern größte Norderstedter Sportereignis, den Arriba-Stadtlauf, am Sonntag, 6. Juni, vorbereiten. Ihm zur Seite steht wie auch schon 2009 Sebastian Dierks, selber erfolgreicher Marathonläufer und Triathlet.

Bereits zum vierten Mal in Folge sucht die Norderstedter Zeitung unter dem Motto "Fit für den Arriba-Stadtlauf" zehn Laufanfänger und Hobbyjogger, die die 10 000-Meter-Distanz in Angriff nehmen wollen und das Glücksgefühl eines "Finishers" selber einmal am eigenen Leib erleben möchten.

Wer mitmachen möchte, muss sich bis zum 15. März per E-Mail oder schriftlich bei der Norderstedter Zeitung anmelden. Bis zum Stadtlauf wird immer mittwochs unter der Leitung von Volker Schönfeld und Sebastian Dierks trainiert. Weitere Übungseinheiten am Wochenende finden nach Absprache statt. Eine Einführung in die Theorie und Praxis des Laufens sowie weitere Aktivitäten sind ebenfalls geplant. Über die Fortschritte der Läuferinnen und Läufer wird in regelmäßigen Abständen in der Norderstedter Zeitung und in Internet auf www.abendblatt.de berichtet.

Die Norderstedter Zeitung übernimmt das Startgeld. Jeder Gruppenteilnehmer erhält zudem ein Laufshirt. Die Norderstedter Zeitung wird regelmäßig über die Trainingsfortschritte berichten und das Team beim Stadtlauf begleiten. Weitere Informationen rund um den 14. Arriba-Stadtlauf gibt es in Kürze auf der Homepage des Ausrichters SV Friedrichsgabe.

Wer nicht mitlaufen möchte, kann trotzdem dabei sein: Gesucht werden auch in diesem Jahr wieder dringend Helfer - nicht nur für den Stadtlauf selber, sondern auch für die Organisation der Großveranstaltung. Im Bereich EDV, Streckenabsperrung und Vorbereitung ist jede helfende Hand willkommen. Wer den SV Friedrichsgabe unterstützen will, sollte sich schnell bei Stefan Kroeger (stefan.kroeger@wtnet.de) oder unter Telefon 0171/277 96 40 melden.

Die teilnehmenden Sportler müssen sich noch ein wenig gedulden, aber die Online-Anmeldung soll in Kürze freigeschaltet werden.

www.sv-friedrichsgabe.de