Norderstedt
Kindernachrichten

Die Königin der Beeren

Ob auf Mamas oder Omas Kuchen oder Torten, ob als Krönung auf dem Eisbecher oder "pur" - bestimmt mögt Ihr auch gerne Erdbeeren.

Jetzt ist Erdbeerzeit, und Ihr könnt die leckeren roten Früchte auf Märkten und in Lebensmittelläden kaufen. Natürlich gibt es bei uns in der Gegend Erdbeeren frisch vom Feld. Mancherorts kann man sie selbst pflücken.

Die Erdbeeren gehören zur Familie der Rosengewächse. Und so, wie die Rose als Königin der Blumen tituliert wird, gilt die Erdbeere vielen als Königin der Beeren.

Schon Steinzeitmenschen sammelten Walderdbeeren, um sie zu essen. Diese Walderdbeeren wurden dann im Mittelalter zur Kulturpflanze gemacht. Aber erst vor annähernd 300 Jahren brachten Siedler aus Nordamerika Erdbeerpflanzen mit größeren Früchten mit, die in Europa weiter gezüchtet und verfeinert wurden. Heutzutage isst bei uns jeder Mensch, statistisch betrachtet, mehr als zwei Kilo Erdbeeren pro Jahr.

Die rote Königin möchte übrigens möglichst bald verspeist werden: Erdbeeren sind druckempfindlich und faulen schnell. Übrigens: In Erdbeeren steckt ein höherer Anteil an Vitamin C als in Orangen.