Norderstedt
Aktion

Gesucht: Kunstwerke für die CD-Hülle

Eine CD-Hülle als Maß aller Kunst: Das internationale Projekt "Remix" bietet Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit einer Ausstellung und eines Eintrages in einen Kunstkatalog.

Kreis Segeberg

Voraussetzungen: Das Kunstwerk muss in eine CD-Hülle passen, und die Künstler müssen professionell arbeiten. Jetzt wird das Projekt "Remix" für die Kreise Segeberg und Stormarn ausgeschrieben.

Seinen Ursprung hat "Remix" 2006 in Schottland. Die schottischen Arbeiten wanderten nach Litauen, 2007 wurde "Remix" nach China eingeladen, und 165 chinesische Künstler ergänzten die CD-Hüllen-Arbeiten aus Schottland und Litauen zu einer großen Ausstellung in China.

Für 2009 holte Elisabeth Herwig vom Künstlerdorf Barnitz die "Remix"-Aktion in die Kreise Segeberg und Stormarn. Hier soll die Ausstellung von Künstlern aus den Kreisen Segeberg und Stormarn auf 225 Exponate ergänzt und vom 11. bis 27. September im Foyer des Stormarnhauses in Bad Oldesloe (Mommsenstraße) und vom 3. bis 10. Oktober in der Remise am Segeberger Landratsamt in Bad Segeberg (Hamburger Straße) gezeigt werden, ergänzt mit den bisherigen Arbeiten aus Litauen, Schottland und China.

Zu den Ausstellungen erscheint ein Katalog mit allen Arbeiten und Urheberdaten der Künstler. So entsteht eine Übersicht über die in den Kreisen Segeberg und Stormarn arbeitenden Künstlerinnen und Künstler. Der Katalog wird im Buchhandel erhältlich sein. Die Teilnahme an "Remix" ist kostenfrei. Einsendeschluss für die Arbeiten ist am 15. Juni. Eine Jurierung findet nur statt, wenn über 60 Arbeiten eingehen.

Die Teilnahmeunterlagen gibt es bei "Remix", Ute Elisabeth Herwig, Lokfeld 36 in 23858 Barnitz an der Trave, Tel. 04533/61 01 927 oder info@traveart.net per E-Mail.

www.traveart.net/remix