Norderstedt

Horst Embacher ist Namenspate für eine neue Allee

Norderstedt. Horst Embacher, dem ersten Bürgermeister Norderstedts zwischen 1970 und 1982, wird eine Allee in Norderstedt gewidmet. Nach dem am 28. November 2007 verstorbenen Verwaltungschef wird die neue Haupterschließungsstraße des entstehenden Baugebietes Garstedter Dreieck benannt. Das hat der Ausschuss für Stadtentwicklung beschlossen. Der Jurist Embacher war 1959 Bürgermeister in Garstedt geworden, ehe er nach dem Zusammenschluss von Garstedt, Glashütte, Harksheide und Friedrichsgabe der neuen Stadt Norderstedt vorstand. Die nach ihm benannte Allee reicht von einem geplanten Kreisel bis zum Friedrichsgaber Weg.

Gleichzeitig wurde der Name für die Straße "Am Knick" gestrichen. Sie ist im Garstedter Dreieck künftig als Rad- und Fußweg ausgewiesen und wird keine Anlieger mehr haben. Die übrigen Erschließungsstraßen in dem neuen Wohngebiet bekommen Namen aus dem Reich der Blumen und Kräuter: Die Menschen im Garstedter Dreieck werden am Lavendelweg geben, an der Bärlauchstraße und am Rosmarinweg wohnen.