Bad Segeberg

Feuerwehrmann verletzt sich beim Löschen einer Laube

Am Freitag gegen 18.30 Uhr war eine Gartenlaube in der Kolonie Seeblick in Bad Segeberg in Brand geraten. Ein Anwohner aus dem Kastanienweg hatte die Einsatzkräfte über den Notruf 112 alarmiert. Die Segeberger Feuerwehr rückte mit 35 Feuerwehrleuten zum Brandort aus und löschte das Feuer. Es gelang der Wehr, neben dem Geräteschuppen und der Nachbarlaube auch das für die Enkelkinder so wichtige Baumhaus vor den Flammen zu retten. Die Feuerwehr vermutet, dass ein Ofen in der Laube den Brand ausgelöst hat, obwohl er fachgerecht eingebaut worden war. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann am Fuß, er wurde im Segeberger Klinikum behandelt.