Feuerwehrmann löst mit heißem Dampf Alarm in der Feuerwache aus

Norderstedt. Er meinte es nur gut – und hat für mächtig Alarm gesorgt. Ein Feuerwehrmann der Glashütter Wehr wollte am Donnerstag gegen 15 Uhr den Mannschaftstransportwagen waschen. Mit einer Hochdruckanlage, die im Feuerwehrhaus verbaut ist, startete er seine Handwäsche. Was er nicht bedacht hatte: Der heiße Dampf, der aus der Hochdruckanlage kam, löste die Brandmeldeanlage der Feuerwehr aus.

Als der Alarm schrillte, rief der Mann zwar sofort die Mitarbeiter der Leitstelle am Feuerwehrtechnischen Zentrum in Norderstedt an und erklärte den Hintergrund des Alarms, doch es war schon zu spät: Seine Wehrkameraden waren bereits alarmiert und eilten zum vermeintlichen Einsatzort.

Dort fiel ihnen allerdings aufgrund des Fehlalarms ein Stein vom Herzen. Sie trugen’s mit Humor und erklärten den Einsatz für beendet.