Kreis Segeberg

WZV sammelt Briefmarken für den guten Zweck

Jede Briefmarke kann einen guten Zweck erfüllen, wenn sie in einer der Briefmarken-Sammelboxen auf den Recyclinghöfen des Wege-Zweckverbands (WZV) in Bad Segeberg, Tensfeld, Schmalfeld oder Norderstedt landet. Auch in diesem Jahr ruft der WZV zur Aktion „Briefmarken für Bethel“ auf. Junge Leute, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren, bringen jährlich zehn große Pakete gefüllt mit Tausenden von Briefmarken auf den Weg nach Bethel in die Briefmarkenstelle. Dort lösen 125 kranke, behinderte und sozial benachteiligte Menschen die Marken von Briefen, Paketen und Postkarten ab und bestimmen ihren Wert. 29 Tonnen Briefmarken werden so jedes Jahr in Bethel aufbereitet und einzeln oder als Kiloware verkauft. Bei der Verarbeitung bleibt der Datenschutz gewährleistet.