Bad Segeberg

Siebenjähriges Mädchen bei Kartoffelfest schwer verletzt

Während des Segeberger Kartoffelfestes, das am Sonntag in der Kurstadt stattfand, hat sich ein siebenjähriges Mädchen schwere Schnittverletzungen zugezogen. Das Kind stand an der Hamburger Straße neben einem Verkaufsstand, als es von umherfliegenden Glasscherben getroffen wurde.

Unglücksursache war eine Kartoffel, die sich aus einer Schälmaschine gelöst hatte und eine Glasscheibe zerstörte. Das Mädchen wurde mit schweren Schnittverletzungen am Bein und im Gesicht in ein Lübecker Krankenhaus eingeliefert.

„Gegen die 44-jährige Betreiberin des Verkaufsstandes aus Niedersachsen wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet“, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Bad Segeberg.