Music Star: Wenn Bob Dylan mit Hans Christian Andersen Schach spielt

Norderstedt. „Green River“ – Was für ein Song! Einer, der mit diesem Hit von Creedence Clearwater Revival aufgewachsen ist, heißt Joe Fournier, kommt aus Kanada und bahnte sich irgendwo zwischen den Country-Kanten des frühen John Hiatt und dem Rockabilly-Pop eines Dave Edmunds seinen Weg: Scharf scheppernde Gitarren-Riffs, Malocher-Musik, richtige Töne zur rechten Zeit und leidenschaftliche Hymnen aufs wilde Leben. Am Sonnabend, 20. September, spielt Joe Fournier im Music Star am Markt 11 in Norderstedt.

Gleich einen Abend später, am Sonntag, 21. September, kommt die Band McHansen in den Music Star. Der dänische Sänger M. C. Hansen gilt als Guitar Slinger, als Revolverheld der Gitarre. Er kombiniert das Erzählen von Geschichten der traditionellen Volksmusik mit zeitgemäßen Country Sounds. Seine Musik spiegelt sowohl seine dänische Herkunft als auch amerikanischen Einflüsse wider und bietet so eine brisante Mischung, das Scandicana, das anmutet, als wenn Bob Dylan mit dem dänischen Märchenerzähler Hans Christian Andersen auf der Terrasse von Neil Young Schach spielt.

McHansen zieht seit 2003 solo oder mit Band durch die Lande, gibt mehr als 120 Konzerte pro Jahr, und ist obendrein der Gitarren-Slinger bei den Sentimentals, die mit Jonathan Byrd, Gurf Morlix, Ed Romanoff und Sam Baker touren. Der Däne mit der Gitarre trat schon im Olympia in Paris auf und im Hammersmith Apollo in London. Vier Langspielplatten hat er inzwischen herausgegeben. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei, um Spenden wird gebeten.