Norderstedt

Volkswagen rast 30 Meter durch einen Graben

Feuerwehrleute haben zwei Insassen aus einem verunglückten Auto gerettet. Der VW Passat aus dem Kreis Pinneberg war an der Straße Halloh von der Fahrbahn abgekommen und mehr als 30 Meter durch einen Graben gerast. Die Rettungsleitstelle ging zunächst davon aus, dass die Insassen in dem Auto eingeklemmt waren. „Glücklicherweise kippte das Fahrzeug nicht um“, sagte ein Feuerwehrmann. Um den Fahrer befreien zu können, entfernte die Garstedter Feuerwehr die Tür. Er und die Beifahrerin wurden verletzt mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Warum das Fahrzeug auf dem Weg von Bönningstedt (Kreis Pinneberg) nach Norderstedt ins Schleudern geriet, ist noch unklar.