Vorsicht, wenn die britische Teerkolonne kommt!

Kreis Segeberg. Die Polizei warnt vor sogenannten Teerkolonnen, die im Kreis Segeberg unterwegs sind. Den jüngsten Fall meldete eine Familie aus Nahe, die Besuch von einem Unbekannten bekam, der Teerarbeiten auf dem Grundstück anbot. Kurz darauf gingen elf Arbeiter einer britischen Teerkolonne auf die Auffahrt und begannen eigenmächtig, den alten Belag hochzunehmen. Sie ließen sich nicht stoppen und forderten danach Geld von der Eigentümerin. Die Frau zahlte jedoch nicht und rief die Polizei. Die Polizei empfiehlt in vergleichbaren Fällen, sofort den Notruf 110 zu wählen.