Christa Heise-Batt gestaltet mit „Moby Dick“ einen Gottesdienst

Norderstedt. „Geliebtes Schiffsvolk, lasset uns den letzten Vers im ersten Kapitel des Buches Jonas dichtholen“, sagt Vater Mapple im neunten Kapitel des berühmten Romans „Moby Dick“. Die kraftvolle, wuchtige, vergnügliche und auch blumige Sprache des Schriftstellers Herman Melville begeistert auch Christa Heise-Batt. Norderstedts Autorin vieler Geschichten und Gedichte in niederdeutscher Sprache gestaltet mit „Moby Dick“ und dem Kapitel „Jonas und der Fisch“ am Sonntag, 2. Februar, von 10.30 Uhr an einen literarischen Gottesdienst in der Vicelin-Schalom-Kirche am Glashütter Damm/Ecke Immenhorst in Norderstedt. Der Eintritt ist frei.