Planungen für das Interkulturelle Fest laufen auf Hochtouren

Bad Bramstedt. Am Donnerstag, 6. Februar, trifft sich in der Kurstadt Bad Bramstedt eine neue Arbeitsgruppe, die das Interkulturelle Fest 2014 vorbereiten will.

Mit diesem Fest möchten die Initiatoren alle Nationalitäten, die in Bad Bramstedt heimisch geworden sind oder heimisch werden möchten, erreichen. Auf dem Programm des Festes der Begegnung stehen am 24. Mai landestypisches Essen, Musik, Spiel und Spaß für die ganze Familie.

„Allen Bürgern soll die Gelegenheit geboten werden, Einblicke in andere Kulturen zu erhalten und Verständnis füreinander zu entwickeln“, teilen die Veranstalter mit.

Veranstaltungsort soll das evangelische Gemeindehaus mit Kindergarten am Schlüskamp sein. Die Arbeitsgruppe trifft sich um 19 Uhr im Gemeindehaus. Weitere Informationen gibt es bei Dilek Agdan vom Türkischen Kulturverein unter Telefon 0178/4919257 oder bei Sabine Ockert von der Volkshochschule in Bad Bramstedt (Telefon: 04192/7109).