Norderstedt

Tierheim-Mitarbeiter wegen Diebstahls vor Gericht

Wegen eines Diebstahls im Tierheim in Henstedt-Ulzburg steht am Donnerstag, 23. Januar, ein ehemaliger Mitarbeiter vor dem Amtsgericht in Norderstedt. Dem 43-Jährigen wird vorgeworfen, im Jahr 2013 achtmal Geld aus dem Tresor gestohlen zu haben. Laut Anklageschrift nutzte er einen Metallhaken, den er durch einen Schlitz in den Stahlschrank einführte und damit Umschläge mit Geld herausholte. Der Schlitz diente zum Einwerfen der Umschläge mit Bargeld-Einnahmen. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 1000 Euro. Der Prozess beginnt um 11.30 Uhr.