Kayhude

Kühl und Thönnes lesen Tucholsky-Texte

Chansons und Texte aus der Weimarer Republik und den „Golden Twenties“ rezitieren, singen und spielen Hans-Werner HaWe Kühl und der Pianist Rainer Lankau am Donnerstag, 12. September, von 20 Uhr an im Kayhuder Gemeindezentrum an der Schulstraße. Das Duo präsentiert vor allem Texte des fein-satirischen Autors Kurt Tucholsky, der als Jude vor dem NS-Terror aus Deutschland flüchten musste und sich in Schweden das Leben nahm. HaWe Kühls Tucholsky-Abend ergänzt der SPD-Politiker Franz Thönnes mit seinen Lieblings-Gedichten und -Texten. Der SPD-Bundestagsabgeordnete rezitiert auch Besinnliches vom Schloss-Gripsholm-Autor. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.