16-Jährige liegt nach Weihnachtsball tot im Graben

Jork. Nach dem Besuch eines Weihnachtsballs in Jork ist eine 16-Jährige am Montag tot in einem Graben gefunden worden. Die Polizei hat bislang keine Hinweise auf Fremdverschulden. Wie das Mädchen starb, soll nun eine Obduktion klären. Das Ergebnis soll heute vorliegen. Das Mädchen hatte in der Nacht zum Sonntag in einem Traditionslokal einen Weihnachtsball besucht, zu dem 800 junge Menschen gekommen waren. Danach wurde es als vermisst gemeldet. Bei der Suche von Polizei und Feuerwehr wurde die Leiche des Mädchens am Montagvormittag auf dem Nachbargrundstück der Gaststätte gefunden.