Vom Einsturz bedroht

Wieder mehr Wasser im Atommülllager

Der Wasserzufluss in das Atommülllager Asse nimmt deutlich zu. Wie das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) am Dienstag mitteilte, ist die zulaufende Wassermenge in 750 Meter Tiefe von bisher 30 auf jetzt 110 Liter täglich angestiegen.