Mehr Züge zwischen Hamburg und Bremen

Hamburg/Bremen. Der Bahnverkehr zwischen Bremen und Hamburg wird ab Ende des kommenden Jahres erheblich verbessert. Zusätzlich zum stündlichen Regional-Express soll dann auch einmal in der Stunde eine Regionalbahn mit Halt an allen Stationen zwischen beiden Städten pendeln, teilte die Landesnahverkehrsgesellschaft am Montag mit. Grund für die Verbesserungen sei der starke Fahrgastzuwachs auf den Strecken Richtung Hamburg. Vor allem im Berufsverkehr hatte es Klagen wegen überfüllter Züge gegeben. Dort solle nun Abhilfe geschaffen werden. Der Betrieb des Regionalverkehrs von Hamburg nach Bremen und Uelzen wird in den kommenden Tagen neu ausgeschrieben. Bisher werden die Linien von der Metronom-Gesellschaft und der Deutschen Bahn gefahren. Die Ausschreibung für die Zeit von 2010 bis 2018 sieht im Berufsverkehr außerdem zusätzliche Züge ab Buchholz und Lüneburg nach Hamburg vor.