Rechtsextremist Rieger pachtet Landhotel

Faßberg. Nach langem Tauziehen um das leer stehende Landhotel Gerhus in Faßberg hat der rechtsextreme Anwalt Jürgen Rieger das Gebäude im Kreis Celle nun gepachtet. Er habe einen Vertrag über zehn Jahre mit den Hoteleigentümern abgeschlossen, sagte Rieger. Die Gemeinde, die das Vorkaufsrecht für die Immobilie hat, und der Landkreis wollen jedoch verhindern, dass sich Rechtsextreme dort ansiedeln. Der Celler Landrat Klaus Wiswe (CDU) kündigte juristische Schritte an. Eigentlich schien der Hotelverkauf so gut wie vom Tisch zu sein. Im Januar wurden bereits Gespräche mit einem potenziellen Investor geführt, der das Landhaus zu einem Heim für seelisch Kranke umbauen wollte. Doch diese Verhandlungen sind jetzt geplatzt. Rieger sagte, er wolle auf eine Versteigerung drängen. Dadurch solle das Vorkaufsrecht der Gemeinde Faßberg außer Kraft gesetzt werden, sagte der Hamburger Anwalt.