Siegt Roesberg im Kreis Stade?

Bei der Landratswahl im Landkreis Stade deutete sich gegen 20.15 Uhr ein Sieg des parteilosen CDU-Kandidaten Michael Roesberg aus Harsefeld an. Er lag in den großen Gemeinden wie Harsefeld, Horneburg und York deutlich vorn. Allerdings fehlten bis dahin die Ergebnisse aus den beiden Städten Stade und Buxtehude. Die Auszählung ging überraschend schleppend voran. Ursprünglich wurde das Ergebnis bereits um 19 Uhr erwartet. Grund: In einigen Gemeinden wurden die Wahlzettel für bis zu fünf verschiedene Wahlgänge offenbar in eine Urne geworfen und mussten mühselig voneinander getrennt werden. Wegen des unsicheren Wahlausgangs ließen sich die Landratskandidaten Michael Roesberg und Dr. Thomas Stumpf (SPD) auch bis 20.15 Uhr noch nicht im Kreishaus sehen. Der SPD-Kandidat wartete das Ergebnis in einem benachbarten Cafeacute; ab, sein Kontrahent soll den Wahltag zu Hause verbracht haben.