Ausflugsgeschäft

Der kühle Mai lässt die Wirte im Regen stehen

Hannover. Das Gastgewerbe leidet unter dem trüben Wetter. Vor allem die Wirte von Eisdielen, Biergärten und Ausflugsgaststätten stöhnen unter den ungewöhnlich kühlen Temperaturen und dem regnerischen Himmel. "Das viel zu kalte Wetter im Mai ist ein großes Problem für uns", sagte der Hauptgeschäftsführer des niedersächsischen Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga, Rainer Balke. "Die Ausflugsgaststätten sind den Naturgewalten schutzlos ausgeliefert." Viele hätten bis zu 20 Prozent weniger Einnahmen.