Vechta (dpa/lni). Bei einem Überholmanöver auf der Bundesstraße 69 in Vechta ist eine junge Frau tödlich verunglückt. Die 20-Jährige sei noch an der Unfallstelle gestorben, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Sie scherte am Montag in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn aus und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Der 41-jährige Fahrer des Lastwagens erlitt einen Schock. Die Straße war wegen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt.

Bei einem Überholmanöver auf der Bundesstraße 69 in Vechta ist eine junge Frau tödlich verunglückt. Die 20-Jährige sei noch an der Unfallstelle gestorben, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Sie scherte am Montag in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn aus und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Der 41-jährige Fahrer des Lastwagens erlitt einen Schock. Die Straße war wegen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt.