Friesoythe (dpa/lni). Bei einem Angriff mit einem Messer ist im Landkreis Cloppenburg am frühen Montagmorgen eine Frau schwer verletzt worden. Als Tatverdächtiger gelte der 25 Jahre alte Sohn der Frau, der über einen Notruf auch die Polizei zu einer Wohnung in Friesoythe gerufen habe, teilte eine Polizeisprecherin mit. Die 51 Jahre alte Frau wurde durch das Messer schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige habe sich widerstandslos festnehmen lassen. Es wurden Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Bei einem Angriff mit einem Messer ist im Landkreis Cloppenburg am frühen Montagmorgen eine Frau schwer verletzt worden. Als Tatverdächtiger gelte der 25 Jahre alte Sohn der Frau, der über einen Notruf auch die Polizei zu einer Wohnung in Friesoythe gerufen habe, teilte eine Polizeisprecherin mit. Die 51 Jahre alte Frau wurde durch das Messer schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige habe sich widerstandslos festnehmen lassen. Es wurden Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.