Westerstede (dpa/lni). Ein Ferienhaus ist in Westerstede (Landkreis Ammerland) am frühen Sonntagmorgen in Brand geraten. Der 57 Jahre alte Bewohner habe kurz um vor 5.00 Uhr die Feuerwehr verständigt und sich ins Freie retten können, teilte die Polizei mit. Der Mann blieb unverletzt. Die Feuerwehr konnte das Ausbreiten des Feuers auf die umliegenden Gebäude an einem See verhindern. Das betroffene Haus wurde aber durch die Flammen komplett zerstört und ist laut Polizei zukünftig unbewohnbar. Der Schaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

Ein Ferienhaus ist in Westerstede (Landkreis Ammerland) am frühen Sonntagmorgen in Brand geraten. Der 57 Jahre alte Bewohner habe kurz um vor 5.00 Uhr die Feuerwehr verständigt und sich ins Freie retten können, teilte die Polizei mit. Der Mann blieb unverletzt. Die Feuerwehr konnte das Ausbreiten des Feuers auf die umliegenden Gebäude an einem See verhindern. Das betroffene Haus wurde aber durch die Flammen komplett zerstört und ist laut Polizei zukünftig unbewohnbar. Der Schaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.