Hildesheim (dpa/lni). Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen im Landkreis Hildesheim sind zwei Männer verletzt worden. Die Kontrahenten gerieten zunächst in der Nacht auf Sonntag in einem Club in der Hildesheimer Innenstadt aneinander, wie die Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Später ging die Auseinandersetzung in der Gemeinde Harsum weiter - mit Gewaltanwendung.

Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen im Landkreis Hildesheim sind zwei Männer verletzt worden. Die Kontrahenten gerieten zunächst in der Nacht auf Sonntag in einem Club in der Hildesheimer Innenstadt aneinander, wie die Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Später ging die Auseinandersetzung in der Gemeinde Harsum weiter - mit Gewaltanwendung.

Ein 26-Jähriger wurde den Erkenntnissen zufolge geschlagen und getreten. Als er seine Bekannten zur Hilfe rief, wurden auch sie in ihrem Auto angegriffen. Den ersten Erkenntnissen nach sollen auch Schüsse gefallen sein. Einer der Männer im Auto - ebenfalls 26 Jahre alt - wurde verletzt. Beide Verletzte wurden in einem Krankenhaus behandelt.

Die angreifende Gruppe floh mit einem Auto. Trotz einer Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, fehlt von ihnen jede Spur. Die genauen Hintergründe und Geschehnisse in dem Club und später in Harsum sind Gegenstand der noch am Anfang stehenden Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei, wie es hieß.