Rinteln (dpa/lni). Beim Löschen eines Brandes in einer Kleingartenanlage in Rinteln im Landkreis Schaumburg haben die Einsatzkräfte am Samstag einen toten Mann gefunden. Wie die Polizei mitteilte, war die Identität der Person zunächst unklar. Eine 59 Jahre alte Frau konnte die Wohnräume der Parzelle eigenständig verlassen, sie wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Mehrere Zeugen hatten den Brand bemerkt und am frühen Samstagmorgen den Notruf gewählt. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Die Ermittler schätzen den Sachschaden auf rund 80.000 Euro.

Beim Löschen eines Brandes in einer Kleingartenanlage in Rinteln im Landkreis Schaumburg haben die Einsatzkräfte am Samstag einen toten Mann gefunden. Wie die Polizei mitteilte, war die Identität der Person zunächst unklar. Eine 59 Jahre alte Frau konnte die Wohnräume der Parzelle eigenständig verlassen, sie wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Mehrere Zeugen hatten den Brand bemerkt und am frühen Samstagmorgen den Notruf gewählt. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Die Ermittler schätzen den Sachschaden auf rund 80.000 Euro.