Hannover (dpa/lni). Eine 87 Jahre alte Beifahrerin ist bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lastwagen in Hannover gestorben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen. Der 86-jährige Fahrer des Autos wurde bei dem Unfall am Mittwochnachmittag im Stadtteil Misburg schwer verletzt, schwebe aktuell aber nicht in Lebensgefahr, sagte eine Sprecherin der Polizei. Der 50 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt. Auch er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Eine 87 Jahre alte Beifahrerin ist bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lastwagen in Hannover gestorben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen. Der 86-jährige Fahrer des Autos wurde bei dem Unfall am Mittwochnachmittag im Stadtteil Misburg schwer verletzt, schwebe aktuell aber nicht in Lebensgefahr, sagte eine Sprecherin der Polizei. Der 50 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt. Auch er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Aus bisher ungeklärten Gründen kam das Auto des 86-Jährigen von der eigenen Fahrspur ab und stieß mit dem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Die Straße war laut Polizei wegen der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme rund dreieinhalb Stunden gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Gegen beide Fahrer seien Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet worden. Dies sei ein Automatismus, zur Klärung müssten Zeugen befragt werden, sagte eine Sprecherin der Polizei.