Alfeld (dpa/lni). Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Alfeld (Landkreis Hildesheim) ist in der Nacht zu Mittwoch ein 36 Jahre alter Mann verletzt worden. Das Feuer sei ersten Ermittlungen nach aufgrund eines technischen Defekts an einer Ölheizung im Heizungsraum ausgebrochen, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Während der Eigentümer mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kam, blieben eine Frau und ein Kind unverletzt. Ob das Haus nach dem Feuer noch bewohnbar ist, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Alfeld (Landkreis Hildesheim) ist in der Nacht zu Mittwoch ein 36 Jahre alter Mann verletzt worden. Das Feuer sei ersten Ermittlungen nach aufgrund eines technischen Defekts an einer Ölheizung im Heizungsraum ausgebrochen, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Während der Eigentümer mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kam, blieben eine Frau und ein Kind unverletzt. Ob das Haus nach dem Feuer noch bewohnbar ist, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.