Stadtteil Leherheide

Vier Wohnhäuser in Bremerhaven nach Brand unbewohnbar

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.

Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bremerhaven (dpa/lni). Im Bremerhavener Stadtteil Leherheide haben am Sonntagabend mehrere Reihenhäuser gebrannt und sind nun unbewohnbar. Ein mittleres Reihenhaus stand gegen 19.00 Uhr bei Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand und drei weitere angrenzende Häuser waren vollständig verraucht. Dies teilte die Feuerwehr Bremerhaven in der Nacht zum Montag mit. Das Feuer des mittleren Hauses griff auch auf zwei Vordächer der Nachbargebäude über.

Die Feuerwehr konnte den Brand unter schwerem Atemschutz letztlich löschen und weiteren Schaden verhindern. Dabei war sie mit insgesamt 49 Einsatzkräften vor Ort. Eine Bewohnerin der Häuser wurde durch den Brand verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Feuers ist laut Polizei Bremerhaven noch nicht bekannt.