Pferdesport

Olympia-Reiter Tebbel bricht Job in den Niederlanden ab

dpa

Emsbüren/Valkenswaard. Nach nicht einmal einem halben Jahr kehrt Springreiter Maurice Tebbel aus den Niederlanden zurück in den Reitstall seines Vaters im niedersächsischen Emsbüren. Der 28 Jahre alte Olympia-Reiter war seit dem 1. Februar für den Stall von Jan Tops & Athina Onassis in Valkenswaard tätig. "Nun ist er wieder zurück, um unsere Youngster auf den großen Sport vorzubereiten und den Handel weiter auszubauen", teilte die Hengststation Rene Tebbel via Instagram mit.

Der Sohn des ehemaligen deutschen Meisters Rene Tebbel gehörte zuletzt mehrfach bei Großereignissen zur deutschen Nationalmannschaft und gewann 2018 bei der WM in den USA mit dem Team Bronze. Derzeit hat Maurice Tebbel kein Pferd, um in der internationalen Spitze mitzuhalten. Der bei Olympia von Tebbel gerittene Don Diarado wird auf Wunsch des Besitzers seit einigen Monaten von Harm Lahde geritten.

© dpa-infocom, dpa:220624-99-787021/2

( dpa )