Unfallflucht

Autofahrer prallt gegen sieben geparkte Fahrzeuge und flieht

dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Foto: dpa

Salzgitter. Ein Autofahrer ist in einer Straße in einem Wohngebiet von Salzgitter mit seinem Wagen gegen mehrere geparkte Fahrzeuge geprallt und dann geflüchtet. Insgesamt seien sieben geparkte Wagen und das Unfallfahrzeug erheblich beschädigt worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Teils sei an den Wagen Totalschaden entstanden. Die Beamten schätzen den Schaden auf mindestens 90.000 Euro. Noch bevor die Polizei in der Nacht zum Samstag am Unfallort eintraf, flüchtete der Fahrer ohne seinen völlig demolierten Wagen. Wenig später stellten die Beamten dann einen Verdächtigen in einer Wohnung in der Innenstadt.

Gegen den Verdächtigen werde nun etwa wegen Fahrerflucht ermittelt, sagte der Polizeisprecher. Zudem bestehe der Verdacht, dass der mutmaßliche Verursacher zum Unfallzeitpunkt betrunken war. Auch eine Fahrerlaubnis konnte der Verdächtige nicht vorweisen.

© dpa-infocom, dpa:220514-99-284114/2

( dpa )