Agrar

Bundeswehr lagert Schutzzaun gegen Schweinepest ein

dpa
Bundeswehrsoldaten stehen mit überkreuzten Händen zusammen.

Bundeswehrsoldaten stehen mit überkreuzten Händen zusammen.

Foto: dpa

Bad Fallingbostel. Gegen die Gefahr eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest hat das Land Niedersachsen einen 150 Kilometer langen Zaun mit festem Knotengeflecht angeschafft. Das entspricht etwa 700 Euro-Paletten oder rund 25 LKW-Ladungen. Dieser wird in einer Halle des Bundeswehrdienstleistungszentrums Bergen bei Bad Fallingbostel eingelagert. Im Bedarfsfall ist er verfügbar und die betroffenen Gebiete können schnell umzäunt werden. Bei der Anlieferung am Donnerstag (09.30 Uhr) ist Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) dabei. Die für Tiere hochgefährliche Schweinepest rückt näher: Anfang Januar wurde ein verendetes Wildschwein mit dem Erreger gut 50 Kilometer entfernt von der Grenze zu Niedersachsen in Mecklenburg-Vorpommern gefunden.

© dpa-infocom, dpa:220119-99-772851/3

( dpa )