Fußball

96-Torwart Zieler: "Haben gesehen, dass alles möglich ist"

dpa
Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler fängt den Ball.

Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler fängt den Ball.

Foto: dpa

Hannover. Nach dem Sensationserfolg im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach hat Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler die Chancen vermeintlich kleinerer Teams im Wettbewerb hervorgehoben. "Jeder von uns darf träumen. Wir haben gesehen, dass alles möglich ist: Heute, gestern. Die Favoriten kann man schlagen. Wir haben es eindrucksvoll bewiesen", sagte er nach dem Spiel. "Die Freude ist riesig groß, aber wir wissen, dass wir noch nichts erreicht haben".

Gladbach ist nach einem desaströsen Auftritt aus dem DFB-Pokal geflogen. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter unterlag dem Fußball-Zweitligisten im Achtelfinale verdient mit 0:3 (0:2). "Wir waren alle ein Stück weit überrascht, wie das Spiel lief", sagte Mittelfeldspieler Sebastian Kerk, der das 2:0 per Handelfmeter erzielte.

Nach dem Aus von Meister Bayern und Pokalverteidiger Borussia Dortmund scheint der Cupgewinn in diesem Jahr so leicht wie selten. Hannover ist nach dem Karlsruher SC, dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli der vierte Zweitligist, der die Runde der letzten Acht erreicht hat.

© dpa-infocom, dpa:220119-99-774808/2

( dpa )