Notfälle

Ehrlicher Finder rettet Mann aus Kreis Schaumburg den Urlaub

dpa
Viele Eurobanknoten stecken in einer Geldbörse.

Viele Eurobanknoten stecken in einer Geldbörse.

Foto: dpa

Fulda/Kalbach. Ein aufmerksamer Mitarbeiter einer hessischen Autobahnmeisterei hat einem 30-jährigen Mann aus dem Kreis Schaumburg wohl den Urlaub gerettet. Der Arbeiter fand auf einem Beschleunigungsstreifen der A7 in Hessen eine Geldbörse und gab sie bei der Polizei ab. Die Beamten konnten den Besitzer ermitteln und dem Mann das Portemonnaie zurückgeben.

Der Urlauber war aus Schaumburg an den Bodensee gefahren und hatte bei einem Tankstopp in der Nähe von Kalbach im Landkreis Fulda die Börse auf dem Autodach liegenlassen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als der Mann nach rund 700 Kilometern sein Ziel erreichte, bemerkte er den Verlust, doch die Polizei konnte ihm die Börse schließlich zurückgeben.

© dpa-infocom, dpa:220119-99-772541/3

( dpa )