Kriminalität

56-Jährige stirbt nach Tritt von Sohn wohl an Herzinfarkt

dpa
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

Foto: dpa

Göttingen. Nach einem Tritt ihres Sohnes auf einem Grundstück in Dassel (Landkreis Northeim) ist eine 56-Jährige im Krankenhaus gestorben. Die beiden hatten in dem Ort am Montagabend gemeinsam mit weiteren Personen Alkohol getrunken. Nach dem Ergebnis der Obduktion sei davon auszugehen, dass die Körperverletzung nicht unmittelbar die Ursache des Todes war, teilte die Staatsanwaltschaft Göttingen am Mittwochabend mit. Vielmehr sei die Frau den Feststellungen des Rechtsmediziners zufolge vermutlich an einem Herzinfarkt gestorben.

Der 35-jährige Sohn war in einen Streit mit seiner Mutter geraten und soll sie mehrfach getreten haben, so dass sie rückwärts über einen Zaun fiel.

Als die Polizei auf dem Grundstück in Dassel eintraf, nahm die Frau die Beamten noch in Empfang, wenig später sackte sie zusammen und musste wiederbelebt werden. Sie starb in der Nacht zu Dienstag. Gegen den 35-Jährigen aus Einbeck wird jetzt wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Ihm wurden nach dem Angriff zwei Blutproben entnommen. Außerdem wurde er rechtsmedizinisch untersucht. Einen Haftbefehlsantrag stellte die Ermittlungsbehörde nicht.

© dpa-infocom, dpa:210804-99-701763/3

( dpa )