Regierung

Dritte Impfung für Ältere in Niedersachsen ab Oktober

dpa
Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.

Foto: dpa

Hannover. Niedersachsen wird wie bereits angekündigt im Oktober mit den Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus beginnen. Das bestätigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) am Dienstag in Hannover. Zunächst soll die dritte Impfung älteren Menschen angeboten werden, da bei ihnen die "Immunantwort reduziert" sei, hieß es. Mobile Impfteams würden in allen Landkreisen in die Alten- und Pflegeheime geschickt. Andere ältere Menschen sollten in Arztpraxen geimpft werden.

Mit der Schließung der Impfzentren liege die "Hauptlast" zur Durchführung der Corona-Auffrischungsimpfung bei den Arztpraxen, sagte Behrens. Die Auffrischungsimpfung geschehe im Rahmen der arzneimittelrechtlichen Zulassung der mRNA-Impfstoffe. Ein vorige Untersuchung der Immunantwort sei nicht notwendig, so die Ministerin. Impfstoff sei mittlerweile ausreichend vorhanden.

© dpa-infocom, dpa:210803-99-691673/3

( dpa )