Gesundheit

Land fördert Regionales Versorgungszentrum

dpa
Ein Arzt hält ein Stethoskop nach oben.

Ein Arzt hält ein Stethoskop nach oben.

Foto: dpa

Baddeckenstedt. Der Aufbau eines neuen Regionalen Versorgungszentrums (RVZ) in Baddeckenstedt im Kreis Wolfenbüttel wird vom Land gefördert. Niedersachsens Regionalministerin Birgit Honé (SPD) übergab am Montag einen Förderbescheid über rund 71.000 Euro, wie das Ministerium mitteilte. Mit dem Geld soll ein Konzept für den Aufbau erstellt werden.

In dem Zentrum in kommunaler Trägerschaft soll vor allem die medizinische Versorgung der Gegend sichergestellt werden. Neben Baddeckenstedt soll das neue Modell auch in Alfeld, Nordholz im Kreis Cuxhaven und Nordenham in der Wesermarsch erprobt werden. Ein fünfter Standort ist laut Ministerium im Landkreis Schaumburg geplant.

"Wir wollen für die Menschen vor Ort eine attraktive und an den praktischen Bedürfnissen orientierte Infrastruktur schaffen, die lange Wege vermeidet", sagte Honé und stellte einen Ausbau des Programms in Aussicht. Angesichts der schwierigen Nachbesetzung von Hausarztpraxen im ländlichen Raum brauche es neue Ideen.

© dpa-infocom, dpa:210614-99-988349/3

( dpa )