Fußball

Uerdingen zieht sich zurück: Meppen vor Drittliga-Verbleib

dpa

Meppen. Der SV Meppen darf trotz seines sportlichen Abstiegs auf einen Verbleib in der 3. Fußball-Liga hoffen. Der Konkurrent KFC Uerdingen, der sich am letzten Spieltag nur knapp vor den punktgleichen Meppenern den Klassenerhalt gesichert hatte, muss sich aus wirtschaftlichen Gründen aus dem Profifußball zurückziehen. "Ohne Investor und damit ohne finanzielle Planungssicherheit für die kommende Saison gibt es für die KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH keine positive Fortführungsprognose mehr", teilte der Traditionsclub am Mittwoch in einer Presseerklärung mit.

Die Emsländer sind als Tabellen-17. der abgelaufenen Saison der erste Nachrücker für die Uerdinger. Vorstandssprecher Andreas Kramer sagte der Deutschen Presse-Agentur jedoch am Mittwoch vorerst zurückhaltend: "Wir gehen Stand jetzt immer noch davon aus, in der nächsten Saison in der Regionalliga Nord zu spielen. Denn wir müssen erst auf die Antwort des DFB-Lizenzierungsausschusses warten. Wir haben eine Drittliga-Lizenz beantragt, wir gehen auch davon aus, dass wir sie kriegen. Aber wir gehen erst dann von einem Verbleib in der 3. Liga aus, wenn wir das vom DFB schriftlich bekommen."

© dpa-infocom, dpa:210602-99-836510/2

( dpa )