Hochschulen

Große Nachfrage nach Studiengang Hebammenwissenschaft

dpa
Leere Sitzplätze in einem Vorlesungssaal.

Leere Sitzplätze in einem Vorlesungssaal.

Foto: dpa

Hannover. Der Gesundheitscampus Göttingen (GCG) hat nach dem ersten Semester des neuen Studiengangs Hebammenwissenschaft ein positives Fazit gezogen. Die Nachfrage sei sehr groß, sagte Elke Hattenbach, Leiterin der Bildungsakademie der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), anlässlich des internationalen Tags der Hebamme am Mittwoch (5.5.). Für das kommende Wintersemester seien bereits mehr als 400 Bewerbungen eingegangen. Zum Wintersemester 2021/2022 würden insgesamt 35 Studenten eingeschrieben.

Der Gesundheitscampus ist ein Kooperationsprojekt der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK) und der UMG. Zum vergangenen Wintersemester startete dort einer der deutschlandweit ersten Studiengänge der Hebammenwissenschaft nach dem neuen Hebammengesetz.

Der Bachelor-Studiengang umfasst den Angaben zufolge sieben Semester, in denen theoretische und praktische Fähigkeiten vermittelt würden, um die komplexen physiologischen und psychologischen Prozesse einer Schwangerschaft und der Geburt fachlich zu begleiten. Mit dem Bachelor-Abschluss können Absolventen des Studiengangs in Kliniken, Praxen, Geburtshäusern, Beratungsstellen und auch selbstständig als Hebamme arbeiten.

© dpa-infocom, dpa:210505-99-472549/2

( dpa )