Verkehr

Hildesheim muss blaue Ampeln für Radfahrer abbauen

dpa
Eine blaue Ampel für Radfahrer leuchtet an einer Kreuzung in Hildesheim.

Eine blaue Ampel für Radfahrer leuchtet an einer Kreuzung in Hildesheim.

Foto: dpa

Hildesheim. Die Stadt Hildesheim muss ein Experiment mit blauen Ampeln für Fahrradfahrer beenden. Das Land Niedersachsen habe den Abbau der Ampeln verfügt, berichtete der NDR am Samstag unter Berufung auf das Verkehrsministerium. Blaues Licht sei in der Straßenverkehrsordnung nicht vorgesehen, sagte eine Sprecherin in Hannover demnach.

Die Ampeln gehören zu einem Projekt elektronischer Verkehrslenkung: Das blaue Licht über dem roten soll Radfahrern signalisieren, dass die Ampel sie erkannt hat und bald auf Grün schalten wird. Allerdings sorgte die ungewöhnliche Farbe bei den Radlern auch für Verwirrung. Die Stadt Hildesheim wollte dem Bericht zufolge die Anordnung aus Hannover prüfen. Das seit Mitte März laufende Projekt sei durch eine Experimentierklausel in der Straßenverkehrsordnung gedeckt.

In Düsseldorf sind blaue Fahrradampeln schon 2017 getestet worden.

© dpa-infocom, dpa:210424-99-338399/2

( dpa )