Landkreis Uelzen

17-Jähriger kommt bei Wohnungsbrand ums Leben

Bei einem Feuer im Landkreis Uelzen kam ein Jugendlicher ums Leben (Symbolbild).

Bei einem Feuer im Landkreis Uelzen kam ein Jugendlicher ums Leben (Symbolbild).

Foto: picture alliance / Wedel/Kirchner-Media | Wedel/Kirchner-Media

Der Vater des Jugendlichen wurde mit Brandverletzungen in eine Klinik gebracht. Ermittler suchen nach der Ursache für das Feuer.

Wrestedt. Bei einem Wohnungsbrand in Wieren (Landkreis Uelzen) ist in der Nacht zu Dienstag ein Jugendlicher ums Leben gekommen. Wie die Lüneburger Polizei mitteilt, war in der Obergeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses gegen 4 Uhr ein Feuer ausgebrochen, das schnell auf das gesamte Dachgeschoss übergriff.

Jugendlicher wurde tot in der Wohnung aufgefunden

Fünf der sechs Bewohner des Gebäudes konnten ihre Wohnungen verlassen. Der 65-jährige Bewohner der Wohnung erlitt schwere Brandverletzungen und wurde in eine Hamburger Spezialklinik gebracht. Sein 17 Jahre alter Sohn galt zunächst als vermisst und wurde während der Löscharbeiten tot in der Wohnung aufgefunden.

Sechs Feuerwehren aus der Samtgemeinde Aue und der Stadt Uelzen waren neben dem Rettungsdienst im Großeinsatz und löschten das Gebäude. Der Sachschaden wird aktuell auf gut 300.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar. Brandermittler des Kriminalermittlungsdienstes Uelzen haben schon in den frühen Morgenstunden ihre Arbeit aufgenommen und werden dabei durch einen Sachverständigen unterstützt.

( cw )