Niedersachsen

Unfall: Pferd läuft vor Auto und wird tödlich verletzt

Das Pferd lief auf eine Straße und stieß dort mit dem Auto einer 23-Jährigen zusammen (Symbolbild).

Das Pferd lief auf eine Straße und stieß dort mit dem Auto einer 23-Jährigen zusammen (Symbolbild).

Foto: picture alliance / Andreas Gora

Das ausgebrochene Tier lief auf die Straße und geriet vor den Wagen einer 23-Jährigen. Pferdehalterin muss für Schaden haften.

Rastede. Ein ausgebrochenes Pferd ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Rastede (Kreis Ammerland) getötet worden. Das 33 Jahre alte Tier sei in der Nacht auf Donnerstag aus seiner Koppel ausgebrochen, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Das Pferd lief auf die Straße und geriet vor den Wagen einer 23-jährigen Frau. Durch den Zusammenprall wurde die Fahrerin leicht verletzt. An ihrem Auto entstand ein Totalschaden von geschätzt 20.000 Euro.

Pferd stößt mit Auto zusammen – Halterin haftet

"Das verendete Pferd wurde durch eine Fachfirma abtransportiert", teilte die Polizeiinspektion Oldenburg am Donnerstag mit. Der Polizei gelang es, die Pferdehalterin zu ermitteln. Tierhalter haften dafür, dass ihre Tiere keine Unfälle verursachen.

( dpa/lag )