Drogenhandel

Cannabis-Plantage für 4000 Pflanzen ausgehoben

Bei Nordhorn hob die Polizei diese Cannabis-Plantage aus.

Bei Nordhorn hob die Polizei diese Cannabis-Plantage aus.

Foto: Polizeidirektion Osnabrück

Polizei spricht von einem der größten Funde Niedersachsens. In Wohnungen wurden Drogen und brisante Gegenstände entdeckt.

Nordhorn. Beamte von Zoll und Polizei haben am Mittwoch zusammen mit niederländischen Kollegen eine professionell betriebene Indooranlage zur Aufzucht von rund 4.000 Cannabispflanzen in der Nähe von Nordhorn ausgehoben. Wie die Polizei mitteilt, ist das einer der größten Funde in Niedersachsen.

Gesamtmarktwert der Drogen liegt bei mehr als 900.000 Euro

Fünf mutmaßliche Drogenhändler wurden festgenommen. Außerdem stellten die Ermittler bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen im Grenzgebiet rund13 Kilogramm Marihuana, eine scharfe Handgranate, echte Munition, einen Schießkugelschreiber sowie weiteres Beweismaterial sicher. Der Gesamtmarktwert der sichergestellten Pflanzen und Drogen liegt bei mehr als 900.000 Euro.

Die vorläufig festgenommenen Männer werden heute dem Haftrichter vorgeführt und müssen mit empfindlichen Haftstrafen rechnen. Die Ermittlungen in den Niederlanden und im Bundesgebiet dauern an.